Login

OLALA Rückblick

Das erste Oberlandlager ist vorbei und wir sind beeindruckt!

Als wir am Sonntag auf dem Lagergelände ankamen, staunten wir nicht schlecht. Vor uns lag eine riesige Zeltstadt, im Vordergrund das nachgebaute Grossmünster aus 500 Blachen, welches Platz hatte für alle 700 Cevianer und Cevianerinnen. «Mächtiger als Waffen» war das Lagerthema und wir erlebten mit Heinrich Bullinger die Zürcher Reformation. Die Geschichte wurde von den Schauspielern packend gespielt und schnell fühlte das Publikum mit den verschiedenen Rollen mit. Neben den Rollenspielen, welche wir im Amphitheater genossen, gab es auch lustige Spiel- und Sportblöcke, Lernaktivitäten und Gruppenzeiten, in denen wir die Thematik der Rollenspiele in der heutigen Zeit besprachen.

Jede Abteilung war eine Berufsgruppe und während dem täglichen Stadtleben konnte die Kinder sich an den verschiedenen Ständen vergnügen. Wir Gossauer waren die Holzfäller und bei uns konnte man auf einen Baumstamm klettern, nageln und wettsägen. Bei anderen Abteilungen konnten man Zinn giessen, Speckstein schleifen, Post verschicken, Papier schöpfen, Pfeilbogen schiessen, auf dem Fallbalken spielen, …

Die Stimmung im Lager war sehr friedlich und es war eine gute Gelegenheit die anderen Abteilungen etwas kennenzulernen. Wir freuen uns jetzt schon, wenn es wieder ein Olala gibt!

Auf der Homepage olala17.ch gibt es eine Fotogalerie des Lagers.

 


Autor: Johanna Hodel
Bild-Quelle: www.olala17.ch
Aktualisiert am 14.08.2017
<< zurück