.entry-title { display:none; }

Mitarbeiterförderung

Mitarbeiterförderung

Der Cevi lebt von der ehrenamtlichen Tätigkeit. Über 200 Jugendliche und junge Erwachsene investieren sich in den Cevi Gossau.

Gemeinsam vorwärts

Einzelne können etwas bewirken. Doch zusammen können wir in Gossau einen relevanten Platz einnehmen, viele Menschen erreichen und das Dorfleben (mit)prägen. Der Cevi Gossau lebt von jungen Menschen, die sich mit ihren Ideen und Fähigkeiten einbringen. Es ist Grund zu grosser Freude, dass so viele junge Menschen Zeit und Energie in die verschiedenen Einsatzgebiete des Cevi investieren und eine vielseitige Jugendarbeit ermöglichen.

Mitarbeiterförderung als Kernanliegen

Mitarbeiterförderung gehört zu den Kernaufgaben jedes Angestellten und Teamleitenden. Für ihre Entwicklung und Entfaltung brauchen Jugendliche Gestaltungsräume. Im Fokus der Mitarbeiterförderung stehen darum die  jungen Menschen, welche wir fördern wollen und nicht die Aufgaben, die sie erfüllen. Sie sind es, die den Cevi ausmachen, gestalten und vorantreiben. Als Cevi Gossau wollen wir sie begleiten, ermutigen und befähigen, damit sie wachsen und ihr volles Potential ausleben können.

Über die bereichsspezifische Förderung hinaus steht den Mitarbeitenden die Möglichkeit offen, Einzelgespräche in Anspruch zu nehmen. Dies kann im Hinblick auf die persönliche und geistliche Entwicklung oder zur Besprechung irgendwelcher Fragen des Lebens geschehen. Die Angestellten freuen sich die Angestellten über deine Kontaktaufnahme

Mitarbeiter-Kodex

Als Richtlinien für alle Mitarbeitenden und zum Schutz der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen hat der Verein Cevi Gossau Verhaltensregeln formuliert, die alle Mitarbeitenden kennen und zu deren Befolgung sie verpflichtet sind. Dieser Mitarbeiter-Kodex regelt den Umgang mit Themen wie Vorgehen in Notfall-Situationen, Umgang mit Suchtmitteln, Prävention sexueller Ausbeutung und stärkt die Mitarbeiterschaft in ihrer Vorbildfunktion.

Dossier freiwillig engagiert

Die Mitarbeitenden im Cevi Gossau entwickeln ihre Sozial- und Selbstkompetenz in einem hohen Masse. Wir empfehlen darum allen, ihr Engagement und die dabei erworbenen Kompetenzen sichtbar zu machen! Die Angestellten sind gerne bereit, ein personalisiertes „Dossier freiwillig engagiert“ auszustellen. Dieses Dossier kann dann der Bewerbung für eine Lehrstelle oder einen Job beigelegt werden.